Edelweiß Lechbruck
Abstand Header
Startseite
Vorstandschaft
Berichte
Archiv
Aktive
Jugend
Chronik
Brauchtum
Tracht
Kontakt und Lageplan
Links
Satzung
Inhaltsverzeichnis
Impressum

Trachtler treten am Flößermarkt auf

Während des Rahmenprogramms rund um den Flößermarkt konnten die Marktbesucher auch Auftritte des Trachtenvereins „Edelweiß Lechbruck“ bestaunen. Begleitet von der Musikkapelle Lechbruck und dem Vereinsmusikant Georg Müller zeigten die Trachtler-Jugend und die Aktivengruppe verschiedene Figuren- und Volkstänze sowie Plattler. Das Publikum war begeistert und spendete viel Applaus!

Verjüngungskur beim Trachtenverein Lechbruck

Die Geschicke des Trachtenvereins „Edelweiß“ Lechbruck werden jetzt von einer jungen Führungsriege, angeführt vom neuen 1.Vorstand Patrick Kienberger, geleitet. Dieser eröffnete auch, noch als 2. Vorstand, die Mitgliederversammlung, dankte allen Unterstützern und Gönnern des Vereins und übergab das Wort alsbald an die amtierenden Funktionsträger. Sie berichteten von Auftritten, Gaufesten, Veranstaltungen, Ausflügen, zahlreichen Proben, sehr aktiven Musikgruppen und geselligen Runden. Heike Seelos hatte auch als Kassier nur Gutes zu berichten. Ebenfalls auf dem Programm standen einige Ehrungen für langjährige Treue zum Trachtenverein „Edelweiß“ Lechbruck.

Ehrungen

·         Für 25 Jahre: Christian Fischer, Andreas Müller, Werner Riesemann,  Walter Zink

·         Für 40 Jahre: Manfred Ungelert

·         Für 50 Jahre: Max Härtle, Margret Schnabl

·         Für 70 Jahre: Thea Köpf, Anni Reichart, Franz Schuster

Der anwesende 2. Bürgermeister Erwin Maas sprach seitens der Gemeinde seinen Dank an den Trachtenverein aus und übernahm auch gleich noch die Wahlleitung bei den dann anstehenden Neuwahlen.

Hierbei wurden folgende Posten neu besetzt:

·         1. Vorstand: Patrick Kienberger

·         2. Vorstand: Johanna Freier

·         Trachtenwart: Magdalena Petrat

·         Mundart/Laienspiel/ Brauchtum: Ludwig Schenk

·         2. Kassier: Bianca Burkhart

·         Fähnrich: Dominik Kösl

Alle anderen wurden in ihrem Amt bestätigt.

Am Ende schloss Patrick Kienberger die erfolgreiche Versammlung „treu dem guten alten Brauch“.

Die Trachtlerjugend backt die Lebkuchen-Nikoläuse für den Lechbrucker Weihnachtsmarkt

 

Die Jugend des Trachtenvereins „Edelweiß“ Lechbruck hat sich wie jedes Jahr in die Weihnachts-Bäckerei gestürzt. Mit Feuereifer, viel „Kreativität“ und Gelächter buken 10 Kinder und Jugendliche die Lebkuchen-Nikoläuse, die am Lechbrucker Weihnachtsmarkt vom Nikolaus an die Kinder des Dorfes verteilt werden. Es wurde geknetet, ausgestochen, bemalt,…. Hier gilt unser Dank nochmal den Familien Böhm/Henselowsky, die bereitwillig ihre Zeit, ihre Küchen und andere Utensilien zur Verfügung gestellt haben. So konnten wir heuer unsere Nikoläuse in Form/ Farbe verändern und ein neues Rezept ausprobieren, da gleich alle Arbeitsschritte unter einem Dach erledigt werden konnten.

 

Die Trachtler wünschen allen Bewohnern des Dorfes frohe und gesegnete Weihnachten!

Maibaum 2016

Ganz traditionell stellten die Lechbrucker dieses Jahr wieder ein Maibaum auf. Am ersten Mai in der Früh holte der Trachtenverein Edelweiß den Baum aus seinem Versteck bei Simon Reichart, das zuvor junge Lechbrucker bewachten, und brachten ihn nach tagelanger Verschönerungsarbeit auf den Weg ins Dorf. Auch Reinhold Reicharts Pferdegespann half dabei mit. Begleitet von der Lechbrucker Musik kam der Baum an seinem Platz an. Mit dem Kran von der Firma Gruber wurde der Baum errichtet. Die Böllerschützen gaben ihr dreifaches Salut dem neuen Maibaum zu Ehren. Danach bedankte sich der 2. Vorstand des Trachtenvereins Edelweiß Patrick Henselowsky bei allen freiwilligen Helfern für ihr Engagement und eröffnete das Maibaumfest mit den Worten „Lechbruck hat mea an Maibaum“, das wegen des schlechten Wetters im Feuerwehrhaus statt fand. Dort war für das leibliche Wohl gesorgt. Für einen runden Ausklang des Festes sorgte die Musikkapelle Lechbruck.

Der Trachtenverein stellt seine Vielfalt und sein Können unter Beweis

Am 19.9. fand in der Lechhalle der Vereinsabend/Brauchtumsabend des Trachtenverein „Edelweiß“ Lechbruck statt. Georg Müller, der Musikwart des Vereins hatte für die Besucher ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm zusammengestellt. Neben Auftritten der Jugend- und Aktivengruppe wurde den Gästen in der sehr gut gefüllten Lechhalle auch musikalisch einiges geboten. So sang Tobias Holler lustige Lieder und die „Junge Tanzlmusig“ und das „Geheimprojekt“ spielten zum Tanz auf. Mit von der Partie waren auch die Alphornbläser, die an diesem Abend für ihr 25-jähriges Bestehen vom Trachtenverein eine Ehrung erhielten. Erika Härtle und Stefan Fichtl konnten als Dank für Ihre langjährige Arbeit innerhalb des Vereins auch eine Urkunde mit nach Hause nehmen. Ebenso eine  Ehrung erhielt der „Lechar Dreigesang“ von Seiten des Oberen Lechgaus für ihr 30-jähriges Wirken für den Gau. Charly Geiger bekam für sein jahrzehntelanges Bemühen um die Trachtenjugend eine goldene Ehrennadel von Günter Frei (Bayerische Trachtenjugend) verliehen. Den Höhepunkt des Abends stellte aber wohl die Ernennung von Max Härtle zum Ehrenvorstand des Vereins dar. Hier wurde sein unermüdliches Tun innerhalb des Trachtenvereins „Edelweiß“ über viele Jahrzehnte in verschiedenen Ämtern (zuletzt als Vorstand) gewürdigt.

Dieser gelungene Abend hat eines deutlich gezeigt: Der in den letzten Jahren von vielen oft als „aussterbender“ Verein bezeichnete Trachtenverein „Edelweiß“ Lechbruck lebt! 55 Mitwirkende und eine voll besetzte Lechhalle beweisen dies eindrucksvoll !!!

Via Claudia Markt

Im Rahmen des Via-Claudia-Marktes konnte die Trachtler-Jugend wieder ihr Können unter Beweis stellen. 12 Jugendliche zeigten beim Rahmenprogramm des Marktes verschiedene Volks- und Figurentänze. Auch Plattler wurden gezeigt. Die Zuschauer dankten es mit viel Applaus.

Wer weitere Auftritte des Trachtler-Jugend anschauen möchte, kann dies bei den Dämmerschoppen am 6. und 13. August, sowie 10. September jeweils ab ca. 20 Uhr am Pavillon tun

Musikanten auf dem Floß

Die Jugend des Trachtenvereins Edelweiß Lechbruck hat mit 10 Kindern und Jugendlichen am Gaujugendtag des Oberen Lechgaus in Stötten teilgenommen. Wir haben getanzt und uns bei einem Quiz und diversen Spielen mit den anderen Jugendgruppen des Gaus gemessen. Es war ein sehr unterhaltsamer Nachmittag!

Gaujugendtag in Stötten

Die Jugend des Trachtenvereins Edelweiß Lechbruck hat mit 10 Kindern und Jugendlichen am Gaujugendtag des Oberen Lechgaus in Stötten teilgenommen. Wir haben getanzt und uns bei einem Quiz und diversen Spielen mit den anderen Jugendgruppen des Gaus gemessen. Es war ein sehr unterhaltsamer Nachmittag!

Maiandacht in der Wieskirche

Viele Gläubige hatten sich am Muttertags-Abend in die Wieskirche zur Maiandacht eingefunden. Umrahmt vom Monika Dreigesang aus Seeg, der Bernbeurer Stubenmusik, der Klarinettenmusik „Geheimprojekt“  aus Lechbruck und den Wildsteiger Weisenbläsern, beteten und sangen alle gemeinsam mit Wiespfarrer Gottfried Fellner. Dieser hob in seiner Ansprache hervor, dass die Barmherzigkeit der Weg zu Gott ist und Gott auf der Seite der Kleinen, der Armen und der Gequälten steht. Pfarrer Fellner dankte nach dem Schlußsegen dem Oberen Lechgau-Verband für die lange Tradition der Maiandacht in der Wies. Die Organisation für diese besinnliche und wunderschöne Andacht lag bei den Gaumusikwarten Hubert Frühholz und Alfred Frei.

Gaujugendsingen

Am Sonntag, den 22.März 2015, fand das Gaujugendsingen der Oberen Lechgaus statt.
45 Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Trachtenvereinen des Oberen Lechgaus wirkten hierbei mit.
2 Stunden lang musizierten und sangen sie vor einem interessierten und begeisterten Publikum in der gut gefüllten Lechhalle.

Trachtenverein vollzieht den Generationenwechsel

Neuwahl: Monika Zink und Patrick Henselowsky neue Vorsitzende der Lechbrucker Trachtler

Vor einem Jahr sah es noch düster aus, was die Zukunft des Trachtenvereins „Edelweiß“ Lechbruck anbetraf. Doch in der Vergangenen Jahresversammlung wurde der Generationswechsel beschlossen und eine neue Vorstandschaft gewählt: Monika Zink übernahm dabei das Amt des langjährigen Vorsitzenden Max Härtle und auch weitere Ämter wurden neu vergeben.
Vorstand Max Härtle begrüßte zunächst die anwesenden Mitglieder und Schriftführerin Antonie Sprenzel berichtete über das abgelaufene Vereinsjahr mit Jahresversammlung, Ball der Vereine, Preisplatteln und diversen Brauchtums- und Heimatfesten. Dass die Finanzen in Ordnung und zufriedenstellend sind, konnte Heike Seelos mit ihrem Kassenbericht beweisen. Das bekannte Problem des dezimierten Nachwuchses nannte Jugendleiter und Vorplattler Karl Geiger als Grund dafür, dass sich auch die Aktivitäten im Rahmen hielten. Trotzdem konnte er eine Reihe von Proben, Auftritten, Veranstaltungen und Wettbewerbe aufzählen, bei denen Aktive und Jugendgruppe dabei waren. Vor dem Abdanken bedankte sich Geiger für die viele Unterstützung in den letzten Jahren und war der Meinung, schon viel früher an den Abschied denken zu sollen. Immerhin war er 30 Jahre lang Jugendleiter und 20 Jahre Vorplattler. Seinen Nachfolgern wünschte er viel Glück.
Ebenso hielt es Vorstand Max Härtle, der sich für die stets gute Kameradschaft und die freundschaftliche Zusammenarbeit bei allen bedankte, die das Vereinsleben in irgendeiner Weise unterstützten. Seinen Rücktritt begründete er mit seiner Hoffnung, dem Verein unter einer neuen Führungsgeneration eine langfristige Zukunft sichern zu können. Härtles abschließenden Dank an die Gemeinde gab Bürgermeister Helmut Angl seinerseits zurück an den Verein, der das Kulturleben in Lechbruck immer frisch und heimatnah bereichert habe. Mit dem Versprechen „Wo ich euch helfen kann, werde ich auch helfen“, wünschte er dem Verein alles Gute für die Zukunft. Nach den Beschlüssen von zwei Neuaufnahmen und einer Mitgliederbeitragserhöhung von jährlich 6 Euro auf 10 Euro wurden langjährige Mitglieder des Vereins geehrt. Danach folgte die Neuwahl der Vorstandschaft, die gut vorbereitet war und deshalb schnell verlief. Ganz am Ende bekamen die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder eine kleine Anerkennung für ihre Vereinstreue und die neue Vorsitzende bedankte sich für deren Dienste. Mit dem neuen Team freue sie sich auf die ausstehenden Aufgaben und blicke dabei zuversichtlich in die Zukunft.

Ehrungen:
Eine Urkunde erhielten langjährige Mitglieder des Vereins:
25 Jahre: Richard Grieser, Andreas Härtle;
40 Jahre: Ludwig Schenk, Karl Geiger;  
60 Jahre: Hans-Peter Bilgeri;

Text und Bilder: Stefan Fichtl