Abstand Header
Dahuam...
Bilder - Hinweis
Maibaum - Vergelt's Gott
Aktuelles
Keine Angst vor Dialekt!
Fronleichnam
Tanzprob
Magnusfest mit Lichterprozession
Brauchtumstag
Komm mit nach Trauchgau!
Der schönste Maibaum...
Danksagung
Maibaum
Historische Trachtenfrauen - Termine 2014
1000 Jahre Coloman
Vereinsabend 2011
Generalversammlung 2011
Colomanns-Brunnen
Damals...
Dies und das aus dem Vereinsleben
Vorstandschaft
Nützliches zum Herunterladen
Gruppen
Bildergalerie
Beiträge
Pressespiegel
Kontakt
Inhaltsverzeichnis
Impressum

Generalversammlung 2011

 

Trachtler schauen positiv in die Zukunft

Nach arbeitsreichen drei Jahren ist man bereit für neue Aufgaben. 

Der Gebirgstrachten- und Heimatverein "D'Schwanstoaner" ist für die kommenden Jahre gut aufgestellt, das ging aus den Berichten der einzelnen Sachgebietsleiter bei der Generalversammlung hervor.  Durch eine gute Zusammenarbeit der Vorstandschaft und eine große Unterstützung der Dorfgemeinschaft konnte im vergangenen Jahr  das   Aktiv- und Jugendpreisplatteln  -zwei Großveranstaltungen im  Oberen Lechgau- reibungslos über die Bühne gebracht werden. Nun ist man bereit für die kommenden neuen  Aufgaben. Schriftführerin Steffi Duft ließ mit ihrem Bericht das abgelaufene Vereinsjahr nochmals Revue passieren. Positiv ist zu vermerken, dass im Bereich Mundart, Brauchtum und Laienspiel ein kleines Theaterstück mit Jugendlichen auf die Beine gestellt wurde, das im Ort als auch im Gau sehr gut ankam. Sachgebietsleiter Martin Klopfer möchte in diesem Bereich an das letzte Jahr anknüpfen,  damit eventuell am Vereinsabend ein neues Stück gezeigt werden kann. Vorplattler Benedikt Helmer berichtete von der Aktivgruppe im Verein. Besonders erfreulich sei der gute Zusammenhalt der Gruppe und die hohe Motivation trotz vieler Termine. Die Aktivgruppe nahm so auch an der Jubiläumswiesn am Oktoberfest in München mit  50 Trachtlern teil und konnte sich dort sehr gut präsentieren.  Jugendwart Dominik Ambos freute sich besonders über die Teilnahme einer Gruppe am Jugendpreisplatteln, nachdem dies seit einigen Jahren wieder das erste Mal war, daß man mit einer Gruppe antreten konnte. Auch die übrigen Platzierungen im Einzelpreisplatteln waren  für Ambos durchwegs sehr ansprechend. Dominik Ambos  bedankte sich weiter bei allen Eltern für die tatkräftige  Unterstützung. Heimatpfleger Willi Ambos war gesundheitlich verhindert,  aber Vorstand Albert Sepp berichtete in seinem Namen von den Plänen im nächsten Vereinsjahr, so sollen z.B.  die Informationstafeln am Kalkofen neu  gestaltet werden. Der  Zaun am Marterl im Bannwald soll ebenfalls noch heuer erneuert werden.  Die Singkinder werden sehr erfolgreich von der Musikwartin Ulrike Gebler betreut.  Die Vertreterin der historischen Trachtenfrauen Sabine Prantl  berichtete von Ihren Aktivitäten und bedankte sich bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre. Da sie sich nicht mehr zur Wahl stellte wünschte sie ihrer Nachfolgerin Resi Herzberg viel Glück. Revisor Rudi Hahn lobte die einwandfreie und korrekte Kassenführung durch den Kassier Alexander Keck und nahm im Anschluss die Entlastung der Vorstandschaft vor.  Dritter Bürgermeister Peter Helmer überbrachte den Dank der Gemeinde an die komplette Vorstandschaft für die geleistete Arbeit und teilte dem  1. Vorsitzenden Albert Sepp auch für das kommende Jahr die volle Unterstützung der  Gemeinde mit.

Vorstand Albert Sepp appellierte an alle Anwesenden, die Sommerfeste im Ort zu besuchen und auch in den nächsten Jahren weiterhin so gut zusammen zu arbeiten damit auch die kommenden Aufgaben mit Erfolg gemeistert werden können.

Steffi Duft, Schwangau