Maiandacht in der Wieskirche

Viele Besucher füllten am Abend des Muttertages die Wieskirche und wurden von Monsignore Gottfried Fellner zur Alpenländischen Maiandacht begrüßt. Die Marienverehrung ist etwas ganz besonderes im Monat Mai, denn Großes hat Gott an den Menschen getan und darum lassen sich viele Menschen von Maria mitnehmen.

Die stimmungsvolle Andacht zu Ehren der Mutter Gottes wurde mitgestaltet von den Weisenbläser und dem Wildbacher Harfenduo aus Wildsteig mit wunderbar vorgetragenen besinnlichen Stücken. Der Monika Dreigesang aus Seeg verehrte ebenso, wie der Vierweiler Dreigesang aus Steingaden und Urspring, unser aller Mutter mit einfühlsam gesungenen Marienliedern. Die verbindenden Worte und Gebete sprach Msg. Fellner zusammen mit den vielen Gläubigen.

Zink Moni
1.Gauschriftführerin

Bilder:
Alfred Frei