Wirtshausliedersingen in Hofen/Stötten

Dass gemeinsames Singen viel Freude bereitet, bewiesen einmal mehr die Besucher des alljährlichen Wirtshaussingens in Hofen am Auerberg. Bis tief in die Nacht hinein wurden Lieder wie „Kommt die schöne Frühjahrszeit heran“, „Der Fensterstockhias“, „Wach nur auf, du mein Handwerksgsell“ um nur einige zu nennen, angestimmt. Angeleitet von Volksmusikpfleger des Bezirks Schwaben, Max Osterried, fiel es den Singbegeisterten im Gasthof Engel nicht schwer die verschiedenen Stücke der Wirtshausliederkultur anzustimmen. Der gesellige Abend wurde durch Trinksprüche und Witze von Osterried, aber auch von Gästen aufgelockert. Um die Stimmbänder etwas erholen zu können, spielte dazwischen immer wieder die Wertachtaler Stubenmusik zur Unterhaltung auf. Nachdem das Lied „Ade zur guten Nacht“ verklungen war, bedankte sich Osterried bei allen für´s Kommen. Die Organisatoren des Singens,die Gaumusikwarte Hubert Frühholz und Lang Matthias, überreichte ihm zum Dank ein kleines Geschenk.

Zink Moni, 1.Gauschriftführerin