Almtag auf der Buchenberger Alm

Zum Almtag des Oberen Lechgau-Verbandes auf der Buchenberg-Alm waren wieder viele Besucher gekommen, die mit schönem Bergwetter und einem abwechslungsreichen musikalischen Programm belohnt wurden. Viele kamen zu Fuß, mit der Sesselbahn oder mit dem Rad. Die gute Fernsicht reichte im Osten mit Blick auf Hochplatte und Grubenkopf im Ammergebirge weiter im Westen bis über das ganze Gaugebiet des Oberen Lechgau-Verbandes von Füssen, Hopferau, Marktoberdorf bis Bidingen im Norden sowie im Osten der Wieskirche. Das abwechslungsreiche Programm gestalteten zu Beginn die Familienmusik Götsch aus Bidingen, die Ziachspieler Niklas und Roman aus Prem und die Hittahocker aus Weissensee. Weiter musizierten die Brotzeitmusik aus Schwangau, die Buchinger Alphornbläser, die Schellenmädla aus Buching und die Volksmusikgruppe aus Prem. Die Mundartsprecher Magnus Lipp aus Füssen, Gabriel Heiland aus Rottenbuch und Martin Kreuzer aus Stötten trugen lustige und auch hintergründige Mundartgedichte vor und stellten so die besonderen Sprachfärbungen des Gaues sowie des Lechraines vor. Ein wunderbarer Bergtag für alle Mitwirkenden und Besucher dieser schönen Veranstaltung, die von den Gaumusikwarten Hubert Frühholz und Mathias Lang organisiert und in der Durchführung vom Trachtenverein Hochplatte Buching unterstützt wurden.

Marlene Köpf