Weihnachtsgrüße des Gauvorstandes Walter Sirch

Liebe Trachtler/innen

Des Johar 2020 wät eis no lang im Gedächtnis bleiba. Bei d’r Gauherbstversammlung wollt i mei Amt als Gauvorstand niederlega und mei Noachfolgar hät jetzt dän Artikel g‘schrieba. Jetzt bi i hald no im Amt bis a ordentliche Wahl möglich isch. I hau mi so auf des letzte Trachdajoahr als Gauvorstand g‘freut.  Es hät so schea wära kenna, 100 Joahr Oberer Lechgau wolldat mir groaß feira mit Festobad und Trachdenmad. Doch alles isch dem „Coronavirus“ zum Opfer g‘falla. Gaufest, Vereinsjubiläen, Gauveranstaltungen und unzählige Festla in da Vereine. Oh eisra Nuia Gauchronik hammer bloaß im kloina Rahma vorstella derfa.

Die Pandemie hot eis auf dramatische Weise klar g‘moacht wie kloi mir Menscha in Wirklichkeit sind.

Aber eiser Trachtarläba wät und muaß weitergau. Es wät sich irgendwann mä als eirichda und mir derfat hoffentlich bald mä eisra scheana Festla feira.

I mächt jetzt oh an der Stell vergelt’s Gott saga für all die Arbat zum Wohl der Trachtensach, die dir all mitnand huir mä g‘leischdat hand, wenn‘s oh zum Teil leider umsoscht war. Wenn i doa bloaß an die Buchinger Trachtlar denk die des Gaufest scha komplett geplant und sich viel Arbat und Gedanken gmoacht hand. Es bleibt die Hoffnung das mer des Alls im nuia Joahr noachholla kennad.

Egal wie‘s jetzt weitergoht und wie lang eis die Pandemie no im Griff hot, halt mer weiterhin zemat und gand optimistisch in’s nuia Johar. Des wünsch und hoff i mir va uib All.

Die Advents- und Weihnachtszeit lofft huir oh anderst a, it so wie mer‘s gwohnt sind. I wünsch uib va ganzem Herza a besinnliche Adventszeit und scheana Weihnächda im Kreis uibrar Familien. Vielleicht verhilft eis die Pandemie zu bsonders scheana Weihnächda , weil sich alls auf die Familie konzentriert und mir vielleicht da wahre Sinn von d’r Geburt Christi mä bewußter erläbat.

Fürs Nuia Joahr wünsch i uib All, Gsundheit, Glick, Zufriedenheit und Gottes Seaga.

Treu dem Guten Alten Brauch

Walter Sirch 
Gauvorstand