Gaujugendpreisplatteln am 09.05.2015 in Trauchgau

Beim diesjährigen Jugendpreisplatteln hatten wir wieder eine Gruppe mit 6 Paaren und vielen Einzelplattler und Einzeldreherinnen die sich den  prüfenden Augen der Preisrichter gestellt haben.

Vor dem großen Tag lagen aber einige Wochen, in denen viel geprobt wurde. Die Aufregung und Anspannung der Kinder an diesem Tag ist riesengroß und nicht selten wird in der Nacht davor nur wenig geschlafen. Aber es hat sich wieder mal gelohnt.

In der Gruppenwertung konnten wir den 9. Platz von 17. Gruppen erreichen.

In der Einzelwertung konnten folgende Plätze erreicht werden:

Altersgruppe bis 11 Jahre  

Mariner Lukas
Schuster Manuel

18. Platz
34. Platz
von 38
 
Mößlang Nina
Sieber Magdalena
21. Platz
31. Platz
von 44
 
   
Altersgruppe 11 bis 13 Jahre  
Häußerer Amelie
Rietzler Raphaela
48. Platz
49. Platz
von 53
 
   
Altersgruppe 13 bis 15 Jahre  
Herkommer Korbinian30. Platzvon 38
Schweiger Rebecca52. Platzvon 56
   
Altersgruppe 15 bis 17 Jahre  
Hummel Markus
Steiner Andreas
Baur Sebastian
1. Platz
14. Platz
21. Platz
von 27

 

Puchele Daniela
Greis Laura
Hummel Barbara

2. Platz
17. Platz
25. Platz
von 27

 

Nach der Preisverleihung ging es zum Abschluss in die Lusse, wo das diesjährige Preisplatteln mit Pizza noch einen schönen Ausklang fand. Die Mädchen und Buben wurden durch die Jugendleiter Markus Linder, Matthias Rehm und Marie-Theres Eierstock geführt und unterstützt. Ihnen vielen Dank für Ihre Arbeit, auch den Eltern, die die Kinder zu den Jugendproben bringen.

Kräuterboschenweihe am Frauentag

Jedes Jahr vor dem  Frauentag (Mariä Himmelfahrt)  binden wir Trachtenmädla unsere  Kräuterboschen gemeinsam in gemütlicher, netter  Runde im Garten bei Sonja Haslach.

Neben der Königskerze als Mitte, werden verschiedene Kräuter aus Feld, Wald und Garten um die Königskerze gebunden. Auch von jeder Blume im Garten muss was dabei sein, alles was der Herrgott in dem Jahr wachsen hat lassen. Schnell hat man eine Anzahl von Kräutern und Blumen bei einander die den Boschen groß und bunt werden lassen: Kamille, Frauenmantel, Schafgarbe, Ringelblume, Minze, Arnika, Johanniskraut, Salbei uvm.

Am Frauentag, der 15. August tragen wir die gemachten Boschen stolz zur Weihe in die Kirche. Die geweihten Kräuter sollen Schutz für Mensch, Tier und Haus sein.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Sonjas Mama Anneliese bedanken, die sich jedes Jahr um unser leibliches Wohl kümmert.

Oktoberfestumzug in München 2015

Die Musikkapelle und der Trachtenverein haben sich dieses Jahr gemeinsam wieder beim Festring München um die Mitwirkung beim großen Trachten- und Schützenumzug beworben. Nach dem besonderen Erlebnis 2009 freuten sich beide Vereine sehr über die Zusage.

Mit der Zusage begann gleichzeitig die Organisation. Die Musikanten haben fleißig Märsche und das Marschieren geprobt. Die Trachtler mussten den Festwagen bauen und diesen heil nach München transportieren. Unser Fuhrmann Peter Hummel organisierte den Transport seiner Haflinger und so verließen Festwagen und Pferde bereits morgens um 04:30 Uhr das Dorf, um rechtzeitig in München anzukommen. Schließlich mussten die Haflinger noch geschmückt und der Festwagen fertig gebaut werden. Die beiden Busse mit Musikanten und Trachtler machten sich etwas später auf den Weg. Pünktlich um 10:00 Uhr setzte sich der Umzug in Bewegung. Da wir glücklicher Weise eine sehr frühe Startnummer hatten, mussten wir nicht lange warten bis es für uns losging. Eingerahmt von der Münchner Prominenz durften wir hinter dem „Urgestein Münchens“ der Bräurosl und vor dem Ministerpräsidenten Horst Seehofer mit sein Frau Karin die sieben Kilometer marschieren. Die vielen begeisterten Zuschauer an beiden Straßenseiten bildeten eine ganz besondere Atmosphäre. So ging es winkend durch München, vorbei am Münchner Kindl direkt auf die Theresienwiese. Im Schottenhamel dem ältesten und traditionsreichstem Wiesnzelt waren für unsere Vereine Plätze reserviert, in dem wir bereits um ca. 12:00 Uhr zum einkehren angekommen sind. Die Stimmung im Bierzelt war ausgelassen und lustig.

Am Ende des Tages waren sich alle einig: Es war wieder ein besonderes Erlebnis, es hat alles einwandfrei geklappt und die Mühe hat sich gelohnt!

Die Vorstandschaft vom Musikverein und Trachtenverein bedankt sich recht herzlich bei allen die mitgewirkt, geprobt, gebaut und auch sonst irgendwie mitgeholfen oder uns unterstützt haben. Ein besonderer Dank gilt unserem Fuhrmann Peter Hummel mit seinen Helfern, Franz Lipp und seinen Helfern für den Bau des Festwagens sowie Josef Walk der den heiligen Magnus darstellte. Ein herzliches Vergelt´s Gott gilt der Firma Getränke Zimmermann für die Bereitstellung des LKW´s zum Transport des Festwagens.

Goaßlschnalzer auf der "Oiden Wiesn"

Nachdem wir Goaßlschnalzer in den Jahren 2012 und 2013 auf diversen Oktoberfesten in den USA aufgetreten sind, war dieses Jahr endlich einmal das richtige Oktoberfest in München an der Reihe. Noch etwas müde vom Vortag, an dem wir bereits beim großen Schützen- und Trachtenumzug mit marschierten, ging es tags drauf gleich wieder zur Theresienwiese. Begleitet wurden wir von einigen Trachtenpärchen aus den Vereinen Sulzschneid und Bidingen. Gemeinsam mit ihnen sollten wir den Nachmittag im Traditionszelt der Oiden Wiesn mit gestalten. Nach einem kurzweiligen Vormittag, der zur freien Verfügung stand, begann um ca. 14.00 Uhr mit einem kurzen Umzug über das Gelände das Programm. Bis ca. 18.00 Uhr wurde ein buntes Programm mit Musik, Tänzen und uns  Goaßlschnalzern gezeigt, was beim Publikum sehr guten Anklang fand. Diesen schönen Tag auf der Wiesn ließen wir bei bierseliger Stimmung im Hofbräuzelt  ausklingen.

Aktivpreisplatten des Oberen Lechgaus

Der Trachtenverein D´Älpler Trauchgau lud am 03. Oktober 2015 alle aktiven des Oberen Lechgaus  nach Trauchgau ein um dort unter 240 Einzelteilnehmern und 24 Gruppen die besten unter sich ausfindig zu machen.

Heuer haben unsere beiden Gruppen wieder eine hervorragenden 2. und 10. Platz erreicht. Auch mit den Einzelplatzierungen können wir uns sehen lassen. 

Unser Vorstand Gerhard Haslach bedankte sich sehr herzlich bei allen Teilnehmern für Ihren Einsatz und allen die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

                             

In der Einzelwertung konnten folgende Ergebnisse erreicht werden:

Buaba Aktiv 1 (bis 25 Jahre),von 58 Teilnehmern

11. Matthias Rehm

36. Manuel Wenzl

40. Martin Merle

 

Mädla Aktiv 1, von 77 Teilnehmern

10. Ulrike Rauch

18. Sonja Haslach

28. Luisa Greis

52. Annika Puchele

 

Buaba Aktive 2 (bis 35 Jahre), von 39 Teilnehmern

8. Alexander Eierstock

11. Christoph Haslach

18. Michael Jungbauer

19. Markus Linder

23. Manfred Haslach

 

Mädla Aktiv 2, von 34 Teilnehmern

1. Vanessa Köpf

14. Claudia Steiner

18. Susanne Mermon

 

Buaba Altersklasse, von 16 Teilnehmern

1. Gerhard Haslach

3. Christian Witzigmann

 

Mädla Altersklasse, von 11 Teilnehmern

1. Martina Steiner

2. Petra Lipp

 

Ehrenklasse

1. Alois Puchele