Generalversammlung 2020/2021

Zur 99. Generalversammlung des Gebirgstrachten- und Heimatvereins „D’Schwanstoaner“ e. V. begrüßte Erster Vorstand Michael Höß die Anwesenden in der gut besuchten Veranstaltung aufs Herzlichste. Nahezu alle waren in ihrer Tracht erschienen. Zunächst mahnte Höß an, die coronabedingten Hygienemaßnahmen einzuhalten seien. Sein besonderer Gruß galt Bürgermeister Stefan Rinke, den Vorstandskollegen, den Ehrenmitgliedern und der Presse. Nach der Totenehrung hielt Pia Blaßhofer den Schriftführerbericht über die zwei zurückliegenden Jahre und begann mit den Worten: „Ich freue mich, dass ich endlich mal wieder das Dirndl anziehen konnte.“

Zum Rückblick 2019: Das Jahr begann mit einem Kaffeekränzle der historischen Trachtenfrauen im Hotel Steiger. Die Vorständetagung fand in dem Jahr in Lechbruck statt. Im Februar erfreute die Jugend eine maskierte Plattlerprobe mit Krapfen und Spielen. Im Mittelpunkt standen auch vorbereitende Maibaumaktivitäten. Dabei halfen viele fleißige Damen eine 19 Meter lange Girlande aus Weißdoas zu binden.  Am 1. Mai wurde der Maibaum aufgestellt. Es folgte das Mai-Fest, das zu einem vollen Erfolg wurde. Fast schon traditionell ist das Maibaumaufstellen auf dem Campingplatz am Bannwaldsee durch die Jugend. Zwei Mannschaften nahmen auch am Dorfsportfest teil. Mit Unterstützung der Schwangauer Musikkapelle fand an der Drehhütte die traditionelle Bergmesse statt. An der Gauwallfahrt in die Wies nahm eine Fahnenabordnung und ein Trachtenpaar teil. Schön war auch wieder der Brauchtumstag an der Grundschule. Erfolgreich war weiter das Sommerfest am Schlossbrauhaus. Auch das Fohlenchampionat wurde unterstützt. Im August sammelten am Frauentag die Trachtenfrauen Kräuter und Blumen. Anwesend war man auch beim Gaujugendtag in Buching. Ein Höhepunkt war die Teilnahme am Trachten- und Schützenumzug beim Oktoberfestes 2019 in München. Erfreut war man weiter über die hohe Teilnehmerzahl am Vereinsabend im Schlossbrauhaus. Wie immer fand auch die Nikolausfeier für die Jugend statt.

Zum Rückblick 2020: Wieder gab es die maskierte Plattlerprobe der Jugend und einen Starkbieranstich im Schneiderhanser.

Doch pandemiebedingt musste vieles abgesagt werden. Anschließend gab Kassiererin Karla Heim ihren ausführlichen Bericht. Kassenprüfer Rudi Hahn bescheinigte ihr eine gute Arbeit, sodass einer einstimmigen Entlastung nichts im Wege stand.

In seinem Bericht berichtete der

1. Vorstand, dass der Mitgliederstand 477 Mitglieder umfasst, davon 30 Ehrenmitglieder und 70 Mitglieder unter 18 Jahre. Vieles wurde gefeiert wie beispielsweise 150 Grundsteinlegung von Schloss Neuschwanstein. Insgesamt habe der Verein Schwangau gut repräsentiert. Auch ein erneuertes Vereinslogo wurde repräsentiert. Abschließend galt sein besonderer Dank der Vorstandschaft insgesamt, den Aktiven, der Jugend und deren Eltern für ihre Unterstützung. So bat er, dass die Mitglieder den Verein auch weiter so gut unterstützen – egal ob alt oder jung.

Die Neuwahlen brachten nur zwei Änderungen. Für die Beisitzer Monika Steiger und Johann Mayr traten Kornelia Schön und Roman Mitzdorf das Amt an. Ein Höhepunkt war auch die Ehrung der langjährigen Mitglieder Gabi Helmer, Ulrich Höß, Mathilde und Albert Sepp.

Ternine:

12.11.21: Vereinsabend

26.05.22: Gelöbnistag der Gemeinde Schwangau und Wuretag

06.06.22: Bergmesse für die Verstorbenen der Musikkapelle und des Trachtenvereins – Drehhütte

16.06. 22: Fronleichnamsprozession

Juli 2022: Sommerfest

29.07. bis 31.07.22: Gautrachtenfest in „dr Hopferau“

November 2022: Vereinsabend

Alle Termine vorbehaltlich den geltenden Covid-19 Bestimmungen.

 

Cookie-Einstellungen öffnen