"Staade Musik im Advent"

Der Abend des zweiten Adventsonntages ist im Oberen Lechgau-Verband normalerweise ein ganz Besonderer. Aber wegen der Pandemie ist ja nichts normal.

Schon in der Herbstbesprechung der Musikwarte (Anfang Oktober) war klar, dass das Adventsingen in der Walder Pfarrkirche St. Nikolaus in diesem Jahr nicht stattfinden kann. Die anwesenden Vereinsmusikwarte vereinbarten bei diesem Treffen, dass das Adventsingen 2021 in Wald stattfinden soll.

Außerdem entwickelten sie an diesem Abend gemeinsam eine Ersatzveranstaltung für das Adventsingen 2020. Für diese Ersatzveranstaltung wollte sich der Gauverband aufteilen und ein gekürztes Programm unter dem Namen „Staade Musik im Advent“ zeitgleich in vier großen Kirchen im Gauverband durchführen. Diese Veranstaltung sollte in den Pfarrkirchen St. Martin (Marktoberdorf), St. Ulrich (Seeg), St. Mang (Füssen) und in der Wieskirche stattfinden. Als Koordinatoren für die vier Standorte erklärten sich Alexandra Danner (Marktoberdorf), Alexander Lux (Seeg), Mathias Lang (Buching), und Christine Schmid (Wies) bereit. Die vier Programme mit den sechzehn Musikgruppen und den vier Sprechern wären ausgearbeitet. Das Allgäuer HEIMATwerk mit dem Sitz in Füssen hätte diese Veranstaltung unter anderem mit der Übernahme der Besucheranmeldung unterstützt.

Aber leider ist auch diese geplante Ersatzveranstaltung wegen des Verlaufs der Pandemie nicht möglich!

Aber es soll keine blasse Adventszeit werden. In den Roratemessen und den Sonntagsgottesdiensten werden auch dieses Jahr heimatliche Klänge gehört. 

Außerdem findet an diesem zweiten Adventsonntagabend eine Adventsandacht in Marktoberdorf statt. Für mehr Infos kann man sich an die Vereins- und Gaumusikwarte wenden.

Eure Musikwarte vom Oberen Lechgau-Verband

 

Bericht Adventsandacht Marktoberdorf